Lee Grinner Pace

Deutsche Fan Site über Lee Pace.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Handlung und Geschichte

Nach unten 
AutorNachricht
Orchidee
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 24.07.17
Alter : 40

BeitragThema: Handlung und Geschichte   Di Jul 25, 2017 12:07 pm




Ab 1993 nimmt Lance Armstrong am professionellen Fahrradsport teil, landet jedoch vor allem bei Bergetappen nur im Mittelfeld. Er sucht Dr. Michele Ferrari auf um sich mit Erythropoetin zu dopen. Dieser lehnt eine Behandlung ab, weil Armstrong zu viel Gewicht besitzt. Armstrong beginnt daraufhin selbstständig EPO zu spritzen. Unabhängig von dem Doping erkrankt er an Krebs und durchläuft Operationen am Gehirn und eine Chemotherapie. Dem behandelnden Arzt muss er von der Einnahme von unter anderem EPO, Testosteron und Cortison berichten.

Nachdem der Krebs erfolgreich behandelt wurde, will Lance Armstrong wieder Radrennen fahren und an der Tour de France teilnehmen. Dieses Mal stimmt Dr. Ferrari der Dopingbehandlung zu und sorgt sowohl bei Armstrong, als auch seinem Team für einen künstlichen Anstieg der Erythrozyten.

Zunächst gilt Armstrong bei der Tour de France 1999 nur als Außenseiter, wird dann aber überraschend Sieger mehrere Etappen und der Tour. Der Journalist David Walsh, der Armstrong persönlich kennt, wird misstrauisch und recherchiert in dessen Umfeld. Er findet jedoch weder Zeugen noch Beweise für einen Dopingmissbrauch. Armstrong baut sich parallel hierzu ein sauberes Image auf und nutzt die ASO und die von ihm gegründete Livestrong Foundation, um wachsende Probleme mit dem Doping und Doping-Tests zu kaschieren. Sein Team nimmt währenddessen Floyd Landis auf, der in Folge ebenfalls Dopingmittel nimmt. Allerdings beginnt er dies und Armstrongs Verhalten zu kritisieren.

Schließlich findet David Walsh Zeugen, die aussagen, dass Armstrong Dopingmittel einnimmt. Die Geschichte wird 2004 veröffentlicht, jedoch ohne ausreichende Beweise. Da Armstrong nie positiv auf Doping getestet wurde und unter Eid aussagt, nie Dopingmittel genommen zu haben, muss am Ende die Zeitung, für die Walsh arbeitet, Schadensersatz leisten. Armstrong zieht sich 2005 aus dem Radsport zurück. Floyd Landis gewinnt 2006 die Tour der France, wird jedoch nach einem positiven Dopingtest nachträglich disqualifiziert.

2009 kehrt Armstrong zum Radsport zurück und nimmt wieder Dopingmittel. Landis fragt ihn, ob er seinem Team beitreten kann, was Armstrong wegen Landis positivem Dopingtest ablehnt. Armstrong erreicht bei der Tour der France zu seiner Enttäuschung nur den dritten Platz.

Floyd Landis beschließt, bezüglich seiner Dopingvergangenheit auszusagen. In Folge der Aussage kann die ASO Armstrong nicht mehr schützen. Lance Armstrong werden nachträglich zahlreiche Siege im Radsport aberkannt. Ebenso lösen Sponsoren die Verträge mit ihm auf. Schließlich tritt Armstrong bei „Oprah’s Next Chapter“ auf und gesteht den jahrelangen Missbrauch von leistungsfördernden Substanzen.


Ben Foster: Lance Armstrong
Chris O’Dowd: David Walsh
Guillaume Canet: Michele Ferrari
Jesse Plemons: Floyd Landis
Lee Pace: Bill Stapleton
Denis Ménochet: Johan Bruyneel
Dustin Hoffman: Bob Hamman
Edward Hogg: Frankie Andreu
Elaine Cassidy: Betsy Andreu
Laura Donnelly: Emma O’Reilly
Bryan Greenberg: Floyds Freund
Sam Hoare: Stephen Swart
Kevin Hulsmans: Filippo Simeoni
Nach oben Nach unten
http://leepace.forenverzeichnis.com
 
Handlung und Geschichte
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lee Grinner Pace :: Lee Grinner Pace :: Filme :: The Program - Um jeden Preis-
Gehe zu: